Neuer Bezirksmädelwart

von Thomas Mair

Mit Oli Rüter hat der Bezirk einen Bezirksmädelwart

 

Er hatte in seinem Leben überhaupt keinerlei Kontakt zum Handballsport, bis eine „handball-verrückte“ Sportlehrerin an der Grundschule seines Sohnes eine Handball-AG anbot. Da der Sohn keine Lust auf eine Bastel- oder Mal-AG hatte, meldete er sich für die Handball-AG, was zu dem Zeitpunkt als das „geringste Übel“ erschien.

Die Spieler dieser Handball-AG spielten und spielen noch heute angedockt an einen Verein als eigene Mannschaft in der normalen Runde des Bezirkes mit. Übrigens eine sehr nachahmenswerte Konstellation! Nach und nach wurde so die komplette Familie vom Handballsport infiziert.

Bereits in der E-Jugend wurde er das erste Mal als Zeitnehmer/Sekretär „verpflichtet“. Um den Sport richtig zu verstehen lernte er die Handball-Regeln und begleitete seinen Sohn auf dessen Weg während der Ausbildung zum Kinderhandballtrainer, C-Trainer und Schiedsrichter. Momentan ist er für seinen Verein tätig als Kontaktperson zwischen dem weiblichen und dem männlichen Bereich der Spielgemeinschaft und als Beauftragter für ESB und nuLiga.

Zurück