W2008 überzeugt beim Ländervergleich

von Sven Matthiesen

Ländervergleich am 09.04.2022 in Langenhain

 

Am Samstag, den 9.4.22. traten die HHV-Auswahlmädels des Bezirkes Wiesbaden/Frankfurt (Jahrgang 2008) im Rahmen eines Vergleichsturniers gegen die Auswahlteams des HV Rheinhessen, des Pfälzer HV und gegen den HV Baden an. Für die Mädels war das Ländervergleichs-Turnier mit einer Kulisse von 200 Zuschauern in der Wilhelm-Busch-Halle in Langenhain ein beeindruckendes Erlebnis. Unser Team aus Wiesbaden / Frankfurt startete gut ins Turnier und konnte im ersten Spiel den Pfälzer HV am Ende durch eine homogene Teamleistung deutlich mit 17:11 schlagen. Das nächste Spiel gegen die guten Rheinhessinnen war allerdings bis zum Ende auf Augenhöhe und spannend. Unsere Bezirksauswahl hatte dann zum Ende die ruhigere Hand sowie eine bessere Bank und konnte die Spiel mit 18:15 nach Hause spielen. Beim letzten Spiel gegen Baden merkte man den Mannschaften den Kräfteverschleiss deutlich an. Unser Team konnte dann wiederum mit vielen gleichwertig guten Spielerinnen das Spiel 17:14 für sich zum umjubelten Turniersieg entscheiden.
Viele gute Einzelleistungen konnten auch die hessischen Landestrainer, die sich einen Besuch des Turniers nicht nehmen ließen, beobachten und es wurden bei der Siegerehrung zusätzlich noch die jeweils „auffälligste Feldspielerin des Teams“ und die „Torhüterin des Turniers“ mit kleinen Sachpreisen gekürt.
Das Turnier war für alle Beteiligten eine runde Sache und eine tolle Werbung für unseren Sport. Ein besonderer Dank gebührt den HHV-Schiris aus dem Bezirk Wiesbaden/Frankfurt sowie der gastgebenden HSG EppLa, die übrigens den kompletten Erlös des Turniers zugunsten der Ukraine-Hilfe spendet.

 

Zurück