Strafen wegen fehlenden Schiedsrichter 2015

von Thomas Mair

Strafen wegen fehlender Schiedsrichter:

Leider musste der Bezirk auch im Jahr 2015 Vereine wegen Nichterfüllung des vorgegebenen SR-Solls bestrafen.

Vereine die wiederholt ihr Soll nicht erfüllen erhalten neben den Geldstrafen auch Punktabzüge.


Mit Punktabzügen belegt wurden:


Bezirksoberliga FRAUEN

TG Eltville 1 Punkt

 

Bezirksoberliga MÄNNER

MSG Kronberg/Steinbach/Glashütten 1 Punkt


Bezirksliga A FRAUEN

TSG Sulzbach 2 Punkte

SV Seulberg 2 Punkte


Bezirksliga B FRAUEN

TSG Frankfurter Berg 3 Punkte

TG Rüdesheim 3 Punkte

HSG Wehrheim/Obernhain 3 Punkte


Bezirksliga B MÄNNER

Anspach/Usingen 2 Punkte

HSG Obere Aar 1 Punkt

TSG Nordwest 2 Punkte

FTG Frankfurt 1 Punkt

TuS Makkabi 1 Punkt


Bezirksliga D MÄNNER

Turnerbund Wiesbaden 1 Punkt


Betroffene Vereine des Bezirks auf HHV-Ebene:

Landesliga FRAUEN:

HSG Goldstein/Schwanheim 2 Punkte

SG Nied 1 Punkt


Oberliga MÄNNER:

HSG VfR/Eintr. Wiesbaden 4 Punkte

 

Die Punktabzüge werden zum Rundenende in die Tabellen eingearbeitet. Auf Bezirksebene ist in SIS in den Tabellen an der INFO in den Tabellen zu erkennen, wenn Punktabzüge erfolgen.

 


Folgende Geldstrafen wurden ausgesprochen:

7 Vereine wurden wegen fehlenden Schiedsrichter im 1. Jahr mit EUR 200,-- bestraft

5 Vereine wurden wegen fehlenden Schiedsrichter im 1. Jahr mit EUR 400,-- bestraft

4 Vereine wurden wegen fehlenden Schiedsrichter im 1. Jahr mit EUR 600,-- bestraft

4 Vereine wurden wegen fehlenden Schiedsrichter im 1. Jahr mit EUR 800,-- bestraft

4 Vereine wurden wegen fehlenden Schiedsrichter im 1. Jahr mit EUR 1.000,-- bestraft

1 Verein wurde wegen fehlenden Schiedsrichter im 1. Jahr mit EUR 1.200,-- bestraft

3 Vereine wurden wegen fehlenden Schiedsrichter im 1. Jahr mit EUR 1.000,-- bestraft

2 Vereine wurden wegen fehlenden Schiedsrichter im 1. Jahr mit EUR 1.600,-- bestraft

1 Verein wurde wegen fehlenden Schiedsrichter im 1. Jahr mit EUR 2.000,-- bestraft

 

Workshop


Von Seiten des Bezirks wird am 06.02.2016 ein Pflichtworkshop mit allen Vereinen durchgeführt, um gemeinsam Lösungsansätze zu finden. Ziel des Bezirks ist es möglichst keine Strafen aussprechen zu müssen und eine ausreichende Anzahl an Schiedsrichtern für die Punktrunde zur Verfügung zu haben. Ideen wie dieses Ziel erreicht werden kann, sollen am Workshop erarbeitet werden.

Eine Einladung folgt dazu in Kürze

Zurück