Update 14.01.2016: Aktuelles zu Hallensperrungen im Bezirk Wiesbaden/Frankfurt

von Thomas Mair

Nachfolgend eine Übersicht über die derzeit vorliegenden Informationen:

 

 

TG Schierstein: Sperrung der Halle Schelmengraben, Dauer unbekannt, Ausweichhallen noch offen

 

TuS Dotzheim : Sperrung der Halle Schelmengraben, Dauer unbekannt, Ausweichhallen noch offen

 

TG Eltville: Sperrung der Halle, Dauer unbekannt, Ersatztermine häufig in Rüdesheim möglich

 

TSG Oberursel: Sperrung der Halle, Dauer unbekannt, Spiele in der IGS in Oberursel-Stierstadt

 

HSG Wallau-Massenheim: Sperrung der Halle, Dauer unbekannt, Spiele in der Heiligenstockschule Hofheim

 

TV Hattersheim: Sperrung der Halle (Karl-Eckel-Weg) Dauer unbekannt, Alternativen in Heinrich-Böll-Schule

 

TSG Eddersheim: Sperrung der Halle (Karl-Eckel-Weg) Dauer unbekannt, Alternativen in Heinrich-Böll-Schule

 

HSG Seckbach/Eintracht:  Sperrung Fabriksporthalle, Dauer mind. bis 30.06.2016, einige Spiele noch offen

 

TG Sachsenhausen: Werner-von-Siemens-Schule, Dauer unbekannt,  Alternative noch unklar

 

TG Bad Soden: Haßelgrundhalle, Dauer unbekannt,  Alternative noch unklar

 

 

Weitere gesperrte Hallen in Frankfurt (Nutzung teilweise durch Auswahl): Werner-von-Siemens-Schule, Fabriksporthalle, Franz-Böhm-Schule, Kalbach

 

TV Breckenheim, TuS Nordenstadt:  Hallensperrungen aufgehoben,  Spiele zum Teil wieder auf ursprünglichen Termin geschoben

 

 

Grundsätzlich bitte ich zu beachten:

 

1. Spiele sollten, wenn möglich immer durchgeführt werden, ggf. Heimrechttausch

 

2. Spielverlegungen aufgrund der Sperrung von Hallen erfolgen kostenfrei

 

3. Ist es von Bezirksseite ausdrücklich gewünscht das sich Vereine hier untereinander (bei Spiel- und Trainingsbetrieb) unterstützen. Sollte hier Unterstützung von Bezirksseite notwendig sein, werden wir versuchen alles machbare auch zu realsieren.

 

4. In Ausnahmefällen können Spiele auch in die Rückrunde verlegt werden. Dies sollten wir allerdings vermeiden, da wenn zu viele Spiele geparkt sind, wir diese (wenn sich die Situation über den 31.12.2015 hinaus weiter so darstellt) nur sehr schwer noch ansetzen können.

 

 

Mit sportlichen Grüßen
Thomas Mair
HHV Bezirk Wiesbaden/Frankfurt
Bezirksspielwart

 

Eine Stellungnahme des HHV-Präsidenten gibt es derzu HIER

Zurück